Wiedergeburt der Erde

Die Legende von der sterbenden und wiedergeborenen Erde


Einst war die Erde vollständig dunkel und leise. Nichts wanderte auf der unfruchtbaren Oberfläche. Und in einer tiefen Höhle unter der Nullabor Ebene schlief eine schöne Frau. Die Sonne. Der große Vater-Geist weckte sie leicht und erklärt ihr, dass sie ihrer Höhle verlassen müsse, um das Universum mit Leben zu erfüllen. Die Sonne-Mutter öffnete sie Augen und die Dunkelheit verschwand. Sie schickte ihre Strahlen über das Land; sie atmete tief und die Atmosphäre änderte sich; die Luft vibrierte leicht wie, wenn sie eine kleine Brise durchblies.


Die Sonne-Mutter ging dann auf eine lange Reise. Vom Norden bis zum Süden und von Ost-West durchkreuzte sie das unfruchtbare Land. Die Erde enthielt die Samenkräfte aller Sachen, und wohin die leichten Strahlen des Sonnen die Erde berührten, dort wuchsen Gräser, Sträucher und Bäume, bis das Land mit Vegetation bedeckt war. In jeder der tiefen Höhlen in der Erde, fand die Sonne lebende Geschöpfe die, wie sie selbst, untätig herum Lagen schon unermesslich viele Jahre. So erweckte sie die Insekten in allen ihren Formen zum Leben und bat sie sich durch die Gräser und die Bäume zu verbreiten. Dann weckte sie die Schlangen, die Eidechsen und andere Reptilien auf, und diese rutschten aus ihren tiefen Aufenthalten an die Oberfläche.

Während die Schlangen sich durch und entlang der Erde bewegten bildeten sie  Flüsse und wurden selbst zu Schöpfern, wie die Sonne. In den Spuren der Schlangen n flossen mächtige Flüsse, in den sich viel Arten von Fischen und anderen Wassertieren tummelten. Dann forderte die Sonnen auch die anderen Tiere, die Beutler und die vielen anderen Geschöpfe auf, aufzuwachen und ihre Wohnstätten auf der Erde zu bauen.


Die Sonne-Mutter erklärte dann allen Geschöpfen, dass sich das Wetter an verschiedenen Tagen gelegentlich von nass zu trocken und von kalt zu heiß ändern würden. Und so schuf sie die Jahreszeiten. An einem Tag, während alle Tiere, Insekte und andere Geschöpfe aufpassten, reiste die Sonne weit in den Himmel zum Westen und, plötzlich schien der Himmel Rot. Dann konnte man sie nicht mehr sehen, sie verschwand am Horizont Und Finsternis verbreitet sich über dem Land. Die Geschöpfe waren alarmiert und gerieten in große Furcht. Doch nach einigen Stunden begann der Himmel am Horizont im Osten zu glühen. Die Sonne stieg wieder lächelnd in den Himmel. So schuf die Sonne-Mutter eine immer wiederkehrende Folge für alle Tage. Sie schuf eine regelmäßige Zeit der Ruhe für alle ihre Geschöpfe, da sie nun diese Reise jeden Tages untenahm.

@ 01.06.2010

OzBus Reporter

Isabelle Hiestand unterwegs mit dem OzBus von London nach Sydney. Sie berichtet täglich aus dem OzBus.

Begleitet die OzBus Reporterin auf ihrer Tour

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Formel 1 Melbourne 2012
Formel 1 Melbourne 2012 , Formel 1 Großer Preis von Australien, Programm. Vom 16. - 18. März 2012 steht Melbourne ganz im Zeichen der Formel 1. In Melbourne wird der Große Preis von Australien ausgetragen.
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast, Gold Coast in Australien Gastgeber für Commonwealth Spiele 2018. Australien wird zum 5. Mal Gastgeber der Commonwealth Spiele sein, 2018 werden sie an der Gold Coast, Queensland, ausgetragen.
Hamilton Island Race Week
Hamilton Island Race Week, Queensland Segelregatta, Australien. Die Segelregatta Hamilton Island Race Week vor Queensland, Australien, lockt auch in diesem Jahr vom 19. bis 27. August wieder zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer an. Mit einem tollen Rahmenprogramm und Bootsfahrten zur Walbeobachtung wird eine stimmige Veranstaltung geboten.