Zum Geleit

Die Fahrt von Nord nach Süd, also von Darwin nach Adelaide, auf dem Stuart Hwy ist eine von vielen Touristen angestrebte Tour. Der Autor hat den 1. und 2. Teil der Reise von Darwin nach Marla bereits beschrieben. Der Höhepunkt der Trasse sollte allerdings der legendäre Oodnadatta Track sein. Eine Sand- und Geröllpiste, auf der jeder Meter an den Beginn der Erschließung des Zentrum Australiens erinnert. Hier lang zogen die Kamelkarawanen beim Bau des OLT und der „The Old Ghan“.
Hier begannen oder endeten viele Hoffnungen der Glücksritter, Siedler oder Viehzüchter.
„Wer Bourke kennt, der kennt Australien“ hat Henry Lawson, der große australische Literat einst geschrieben. Doch wer den Oodnadatta Track nicht gefahren ist, der wird die Lebensumstände und die Träume der ersten Siedler niemals nachempfinden können.
Die Ureinwohner urteilen über das Land und über die Menschen, die darüber reden, etwa genau so:


You can hear about,
You can see photos of it,
But you can never really imagine it
Unless you’re there.

Du kannst darüber hören,
Du kannst Photos davon ansehen,
Aber niemals kannst du dir es wirklich vorstellen.
Es sei denn du warst dort.

Ich habe im Teil 1 und 2 schon ausführlich über die Schwierigkeiten geschrieben, mit denen Stuart und Kekwick zu kämpfen hatten. Wie sie glaubten „The Dead Centre of Australia“ gefunden zu haben und welche Heldentaten die Erbauer der Overland Telegraph Line vollbrachten. Aber all diese Beschreibungen sind den Legenden nachempfunden. Die Pioniere trafen damals auf eine andere Umwelt als die, die wir nunmehr in Anerkennung an die Leistungen der Vergangenheit besichtigen. So ist es auch mit dem Traum aller Australier, nämlich einer Eisenbahnverbindung zwischen Darwin und Adelaide. Von den Schwierigkeiten beim Bau hört man und erzählt es weiter. Aber so richtig vorstellen, wie es damals beim Bau war, das kann man sich beim Hören am Stuart Hwy nicht.
Die Outback Strecke zwischen Marla und Marree, die man Oodnadatta Track nennt, hat viel von der Ursprünglichkeit, die die ersten Erbauer und Siedler vorfanden, behalten.
Und irgendwie erscheinen die beiden zentralen Orte Oodnadatta und William Creek wie zwei kleine versehentliche Bausteine in einer Gegend, die Vergangenheit pur verkörpert.
Eigentlich hätte es mich beim Befahren des Tracks nicht gewundert, wenn uns nach irgendeiner Kurve eine Kamel Karawane entgegengekommen wäre.

Begleiten Sie uns nun also auf der Fahrt entlang einer australischen Legende oder Ikone! Auf der Fahrt durch das ursprüngliche Australien, durch einen Landstrich, in dem die unendliche Natur so viele Hoffnungen, Wünschen und Bemühungen als großer Gleichmacher wieder nivellierte.
Ich hoffe, dass Sie die Faszination des Oodnadatta Tracks mit mir teilen.
Ihr Dieter Tischendorf (ditido)

Weiter lesen: Roter Staub

Kommentar (0)

Keine Kommentare

OzBus Reporter

Isabelle Hiestand unterwegs mit dem OzBus von London nach Sydney. Sie berichtet täglich aus dem OzBus.

Begleitet die OzBus Reporterin auf ihrer Tour

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Formel 1 Melbourne 2012
Formel 1 Melbourne 2012 , Formel 1 Großer Preis von Australien, Programm. Vom 16. - 18. März 2012 steht Melbourne ganz im Zeichen der Formel 1. In Melbourne wird der Große Preis von Australien ausgetragen.
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast, Gold Coast in Australien Gastgeber für Commonwealth Spiele 2018. Australien wird zum 5. Mal Gastgeber der Commonwealth Spiele sein, 2018 werden sie an der Gold Coast, Queensland, ausgetragen.
Hamilton Island Race Week
Hamilton Island Race Week, Queensland Segelregatta, Australien. Die Segelregatta Hamilton Island Race Week vor Queensland, Australien, lockt auch in diesem Jahr vom 19. bis 27. August wieder zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer an. Mit einem tollen Rahmenprogramm und Bootsfahrten zur Walbeobachtung wird eine stimmige Veranstaltung geboten.