Japanischer Garten Dubbo

Der japanische Garten von Dubbo


Es gibt ein Nord-, ein West- und ein Süd- Dubbo. Im Osten erinnert der Stadtteil Dulhunty an den ersten Siedler. Hier befindet sich auch das berühmte Western Plains Riding Centre. Man erreicht es auf der Fahrt zur Pferderennstrecke in der Merrilea Lane. Eine ziemliche Bruchbude. Ohne das Schild hätte ich es für ein Abrisshaus mit Scheune gehalten Dafür ist die Rennstrecke ein Turfleckerbissen.


Tolles Geläuf, weitflächige Anlage, sehr gute gemauerte Boxen. Auch das Renngebäude ist ein Steinbau. Im Buchmacherbereich liegen Steinfliesen und der VIP Raum hat europäisches Format. Wir sind dann noch in den Stadtteil Dulhunty gefahren und haben die Shoyoen Sisters City Gardens besucht. 1999 hat die japanische Schwesterstadt Minokamo Dubbo diesen japanischen Garten geschenkt, Er soll zur Vertiefung der Freundschaft zwischen den Städten beitragen. 2002 begannen Studenten der beiden Städte mit dem Bau. Als erstes pflanzte man natürlich einen Kirschblütenbaum. Da die Kirschblüte die inoffizielle Nationalblume Japans ist, waren die Gäste sehr erfreut, auch im Wappen der Stadt Dubbo einen Kirschbaum zu sehen.


Wappen der Stadt Dubbo in New South Wales, AustralienCherry heißt auf Französisch Serisier. So ehrt die Stadt Dubbo einen ihrer Gründer. Auch das Teehaus wurde mit Original Baumaterialien aus Japan errichtet. Es erhielt den Namen „Jurian“, was „Haus des Glückes und des langen Lebens“ bedeutet. Jurian nannte sich aber auch jener japanische Literat, der vor 200 Jahren Shakespeares Bücher ins Japanische übersetzte. Natürlich sind alle weiteren Charakteristika eines japanischen Gartens, der freiwillig von Volontären gepflegt wird, enthalten. Im Koiteich schwimmen genügend „lebende Blumen“, wie die Japaner die Kois nennen, herum. In Japan sind diese Fische teuere, besonders gehegte Teichbewohner, deren Lebensbedingungen sogar mit Sauerstoffanreicherung ins Wasser verbessert werden. Hier paddeln die Fische gemütlich und genussvoll durch eine grüne Brühe. Ohne die Brücke würde man sie wahrscheinlich nicht sehen. 100 gelistet Pflanzen wachsen im Garten. Jedoch besonders sind uns das Lachen und die Fröhlichkeit der Volontäre bei der Arbeit aufgefallen.


Eine schöne Anlage. Bereiche des Wanderns, Plätze der Ruhe auf engstem Raum. Gewundene Wege, Hügel, schön gemusterte Kiesanlagen, der Steingarten; ein Bachlauf mit Wasserfall und Teich. Alles wohl wie in Japan. Da mussten die Dubboer beim Bau sicher mit „angezogener Handbremse“ arbeiten. Denn eine solche Beschränkung auf kleinsten Raum ist für einen Aussie absolut ungewöhnlich. Auf der Anhöhe des Teehauses stehen Chinesische Talgbäume (Sapium sebiferum), deren Blütezeit schon vorbei ist. Trotzdem werden sie noch von Insekten umschwärmt. Der Euonymus (Spindelstrauch) wächst als flächendeckender Farbtupfer auch in unserem Garten in Albersdorf. Aber nicht so prächtig wie hier.


Blauer Kartoffelbaum (Solanum randonnetii) im japanischen Garten in DubboAm meisten gefallen hat mir der blaue Kartoffelbaum (Solanum randonnetii). ein Nachtschattengewächs. Wie Sterne am Strauch blinken die blauen Blüten. In unmittelbarer Nähe veranstalteten Grillen ein ohrenbetäubendes Konzert. Beim genaueren Hinsehen entdeckten wir aber nur einen „Werbenden“, der sein Liebesgezirpe in den Garten schickte. Drei mächtige Strauchbäume breiten ihre Zweige wie ein Schutzwall zur Strasse aus. Sehr dekorativ. Und dann gleich wieder jede Menge Bonsaipflanzen, die aber keinerlei „Zwangswesten“ tragen. Mit der Verabschiedung durch die dunkelroten Blätter des Kirschblütenbaumes aus Taiwan (Prunus nigra) im Herzen fahren wir wieder zur Unterkunft.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

OzBus Reporter

Isabelle Hiestand unterwegs mit dem OzBus von London nach Sydney. Sie berichtet täglich aus dem OzBus.

Begleitet die OzBus Reporterin auf ihrer Tour

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Formel 1 Melbourne 2012
Formel 1 Melbourne 2012 , Formel 1 Großer Preis von Australien, Programm. Vom 16. - 18. März 2012 steht Melbourne ganz im Zeichen der Formel 1. In Melbourne wird der Große Preis von Australien ausgetragen.
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast, Gold Coast in Australien Gastgeber für Commonwealth Spiele 2018. Australien wird zum 5. Mal Gastgeber der Commonwealth Spiele sein, 2018 werden sie an der Gold Coast, Queensland, ausgetragen.
Hamilton Island Race Week
Hamilton Island Race Week, Queensland Segelregatta, Australien. Die Segelregatta Hamilton Island Race Week vor Queensland, Australien, lockt auch in diesem Jahr vom 19. bis 27. August wieder zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer an. Mit einem tollen Rahmenprogramm und Bootsfahrten zur Walbeobachtung wird eine stimmige Veranstaltung geboten.