Erzincan und der Ararat Der Ararat

Über Erzincan zum Ararat durch die Osttürkei

Schon in Istanbul haben zwei Reisende aufgegeben: Die lange Fahrten, das ständige Unterwegssein und die Nächte in stickigen Schlafsälen waren zu viel. Heute verabschieden wir uns von drei weiteren, allerdings auf Zeit. Sie haben kein Visum für den Iran bekommen und müssen nun von Istanbul direkt nach Indien fliegen, wo wir uns in einer Woche wieder treffen. Statt 27 sind wir jetzt nur noch 22 Reisende.

Beim Abschied machen wir Witze, wer als erstes gesteinigt wird und wie viele von uns in einer Woche wirklich in Indien ankommen. Türkische Riviera oder Islamische Republik. – Ich bin mir nicht sicher, ob ich die richtige Wahl getroffen habe.

Der OzBus fahrt los und genauso unerwartet, wie die Felsentürme von Göreme vorgestern aufgetaucht sind, verschwinden sie heute wieder. Es wird ungewöhnlich schnell ruhig im Bus. Vor uns liegen zwei Tage durch die Osttürkei. Die Städte werden kleiner, die Kuhherden und Kasernen größer. Schafherden grasen in abgeernteten Sonnenblumenfeldern und die Berge rücken näher zusammen. Ziegelhäuser liegen vereinzelt auf den Hängen. Nur das Metall der Minarette glitzert braunen Bergland.

Am frühen Nachmittag reißt uns ein Anruf aus der kollektiven Lethargie. In einem Kissenbezug wurde ein Pass gefunden. Unser Norweger hat ihn in Göreme besonders gut versteckt - und vergessen. Ausgerechnet heute Morgen- das erste Mal seit London - hat unsere Reiseleiterin nicht zu Beginn eines Bustags die Frage stellte: „Everyone got their passports?“

Wir sind nur noch zwei Tage von der iranischen Grenze entfernt, und die einzige Chance besteht für unseren Norweger darin, sofort mit öffentlichen Bussen fünf Stunden zurück nach Göreme zu fahren, den Pass zu holen, und uns noch vor der Grenze einzuholen. Beim nächsten Busbahnhof setzen wir ihn ab. Da waren´s nur noch 21.

Unsere Fahrt geht weiter. In der Dunkelheit erreichen wir schließlich Erzincan. In einem Restaurant mit künstlichem Wasserfall und Schildkröten essen wir Kebab.

Am nächsten Morgen verlässt der OzBus die Stadt wieder. Es gibt Nachrichten vom Norweger: Er ist in Göreme angekommen und hat seinen Pass wieder. Aber alle Nachtbusse nach Erzincan waren ausgebucht, so dass er erst heute Abend einen Bus nach Dogubayazit, unserem nächsten Stopp, nehmen kann. Weil er uns dort um gut eineinhalb Stunden verpassen wird, muss er sich ein Taxi zu Grenze nehmen. Vielleicht schafft er es noch, bevor wir durch die iranische Grenzkontrolle gehen.

Der OzBus bahnt sich langsam seinen Weg in die Berge hinauf. Es sind kaum noch Autos unterwegs, stattdessen rostige Lastwagen und Ochsenkarren. Beim nächsten Pass überholt der OzBus einen Fahrradfahrer. Aus dem Straßengraben ragt der blutige Hintern einer Kuh. Kurz darauf müssen wir anhalten, um den Rest der Herde passieren zu lassen. Einmal werden wir von bewaffneten Polizisten gestoppt, aber sie winken uns irgendwann weiter.

Ich schlafe, als ich hochschrecke. Vor uns liegt die Passkrone, der höchste Punkt unserer heutigen Etappe. Ich kneife die Augen zusammen und suche den Horizont ab. Wenn wir ihn von hier nicht sehen können, sehen wir ihn vielleicht gar nicht. Sind das nur Wolken oder ist das ein Umriss im graublauen Himmel? Ich nehme die Kamera und setzte mich auf den freien Platz in der ersten Reihe. Jetzt kann ich ihn richtig erkennen: Es ist der Ararat, der Berg, auf dem die Arche Noah „gelandet“ sein soll. Eine Wolkenkrone hat sich in seinem Gipfel verfangen.

Foto: Iasabelle Hiestand

Kommentar (0)

Keine Kommentare

OzBus Reporter

Isabelle Hiestand unterwegs mit dem OzBus von London nach Sydney. Sie berichtet täglich aus dem OzBus.

Begleitet die OzBus Reporterin auf ihrer Tour

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Formel 1 Melbourne 2012
Formel 1 Melbourne 2012 , Formel 1 Großer Preis von Australien, Programm. Vom 16. - 18. März 2012 steht Melbourne ganz im Zeichen der Formel 1. In Melbourne wird der Große Preis von Australien ausgetragen.
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast, Gold Coast in Australien Gastgeber für Commonwealth Spiele 2018. Australien wird zum 5. Mal Gastgeber der Commonwealth Spiele sein, 2018 werden sie an der Gold Coast, Queensland, ausgetragen.
Hamilton Island Race Week
Hamilton Island Race Week, Queensland Segelregatta, Australien. Die Segelregatta Hamilton Island Race Week vor Queensland, Australien, lockt auch in diesem Jahr vom 19. bis 27. August wieder zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer an. Mit einem tollen Rahmenprogramm und Bootsfahrten zur Walbeobachtung wird eine stimmige Veranstaltung geboten.