Port-Germain

Es war eine gute und kurze Fahrt nach Germain. Etwas über 20 Kilometer und wir waren dort. Asphaltierte Strasse, schönes Wetter. In Germain eine breite Strasse mit einem breiten Mittelstreifen. Viele Palmen. Sah wirklich toll aus. Die Strasse endete an der Jetty. Eigentlich an der „Germain Town Hall“. Das war eine Blechbude mit Mehrzweckcharakter. Davon zeugen die Tische und Bänke in der Halle. Und durch die Blechhalle, oder daran vorbei, kam man schon zur Jetty. Der Ort am Spencer Gulf war früher der wichtigste Weizenhafen in SA und ist heute ein beliebter Treffpunkt der Fischer und Angler. Einen Caravanpark gibt es natürlich auch.

Jetty in Port GermainEs herrscht eine gemütliche Atmosphäre am Ufer. Die Plätze in den beiden kleinen Cafes neben der Rotunda sind besetzt. Und Angler streben hinaus zur Spitze der 1532 Meter langen Jetty. Dort, wo das tiefe Wasser ist. Dort, wo man auf den großen Fang hofft.
Germain hat große Zeiten gesehen. Damals, als zwischen 1881 und 1934 noch die Eisenbahn den Ort bis auf die Hafenmole anfuhr, als der Hafen ein großer Handelsumschlagplatz war, als 1901 noch 364 Menschen hier wohnten. Eine Fotografie am Hafeneingang zeugt davon.
Traktor zum Bootstransport in Port Germain in AustralienDiese Jetty war 1881 nur 122 Meter lang. Schon 1883 erfolgte wegen des flachen Wassers die Vergrößerung auf 1600 Meter. Das war eine der längsten Jettys auf der südlichen Hemisphäre. Ein Sturm „verkürzte“ die Mole auf die heutigen 1532 Meter. Eine Reparatur lohnte damals schon nicht mehr.

Lustig ist zu sehen, mit welch unterschiedlichen Traktoren, viele Marke Eigenbau, die Bootsfahrer ihre Schiffe ins tiefe Wasser schleppen lassen.
Hier einige Beispiele:
Bootstransport in Port GermainUnd genauso geht es nach getaner Fahrt wieder zurück ans Ufer. Zur Erleichterung des Ein- oder Aussteigens gibt es hie und da auf der Mole betonierte Treppen, die hinunter zur See führen.
Die große weiße Blechröhre am Ufer ist der alte Leuchtturm aus dem Jahr 1894. Ein Förderverein hat ihn1975 wieder aufgebaut.
Ein Play Ground liegt gegenüber den Parkplätzen.

Bootstransport in Port GermainUnübertroffen bleibt aber der Blick von der Jetty über den Gulf zur Flinders Ranges. Schön!
Wenn da nicht ein paar randalierende Jugendliche wären, die aber weder von Anglern noch von den Bootsfahrern beachtet werden. Und so von allein wieder aufhören. Mit dem Fernglas sieht man den 1989 errichteten Tiefenmesser, der Glockenwarnsignale gibt, an der Kanaleinfahrt nach Port Pirie.

Natürlich sind die Leute in Germain alle freundlich. Und ich bewunderte die Angler, wie die am Ende der Jetty bei dem stinkenden Wasser durchhielten, obwohl man keinen einzigen Fisch im Wasser sah.

Im Nachhinein war ich sehr froh, dass wir in Port Pirie ein Quartier gefunden hatten.

OzBus Reporter

Isabelle Hiestand unterwegs mit dem OzBus von London nach Sydney. Sie berichtet täglich aus dem OzBus.

Begleitet die OzBus Reporterin auf ihrer Tour

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Formel 1 Melbourne 2012
Formel 1 Melbourne 2012 , Formel 1 Großer Preis von Australien, Programm. Vom 16. - 18. März 2012 steht Melbourne ganz im Zeichen der Formel 1. In Melbourne wird der Große Preis von Australien ausgetragen.
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast, Gold Coast in Australien Gastgeber für Commonwealth Spiele 2018. Australien wird zum 5. Mal Gastgeber der Commonwealth Spiele sein, 2018 werden sie an der Gold Coast, Queensland, ausgetragen.
Hamilton Island Race Week
Hamilton Island Race Week, Queensland Segelregatta, Australien. Die Segelregatta Hamilton Island Race Week vor Queensland, Australien, lockt auch in diesem Jahr vom 19. bis 27. August wieder zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer an. Mit einem tollen Rahmenprogramm und Bootsfahrten zur Walbeobachtung wird eine stimmige Veranstaltung geboten.