„Mad“ Dan Morgan

Das ganze Gegenteil von Ben Hall war „Mad (Verrückt)“ Dan Morgan. Das war ein Räuber und Mörder, der eine Schreckensherrschaft ausübte. Geboren 1830 oder 1833, arbeitete anfangs noch als Stockman, bis er erkannte, dass Pferdediebstahl ein einträglicheres Geschäft war. Sein Auftreten und viele seiner Handlungen lassen sich nur mit einer gewissen Geisteskrankheit bei Dan erklären. Den Namen gab er sich nach einem Seeräuber selbst. Sein langes schwarzes volles Haar, der weit auf die Brust reichende Rauschebart, dazu sein bedingt durch X- Beine watschelnder Gang gaben ihm ein gefährliches Aussehen. 

Mit 16 Jahren schon ein Taschendieb, dann wegen Angriff auf einen Polizisten zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt, raubte er 1854 einen Straßenverkäufer aus. Dafür bekam er 12 Jahre Straflager. Von einem Freigang 1860 kam er nicht zurück. Damit begann sein Fulltime Job als Buschräuber. Gehöfte, Reisende, Postkutschen, er überfiel alles, was ihm gerade recht war. Der Überfall auf die Wallandool Farm 1863 ist deshalb von Bedeutung, weil Dan diesen mit einem Komplizen, der German Bill genannt wurde, durchführte. Mit Bill hatte er schon früher für eine kurze Zeit zusammen „gearbeitet“. Nach Morgans Meinung habe ihn Bill durch eine falsche Aussage ins Gefängnis gebracht und ihn so zum gezeichneten und gejagten Mann gemacht, der keine andere Möglichkeit sah, als ein Buschräuber zu werden. 

Trotzdem kam es zu einer letzten Kumpanei, weil Morgan einen Helfer brauchte. Beide banden den Farmer und die Viehtreiber zusammen und stahlen Lebensmittel, Gewehre, Geld und die Taschenuhren. Die „Zusammenarbeit“ mit German Bill beendete Polizeirichter Baylis, als er, selbst schwer verletzt, bei einer Schießerei 1864 Bill tötete. Morgan konnte damals fliehen.

Bei Mad Dans Morgans Überfällen waren Morde nicht selten. Seine schonungslose Brutalität machte ihn bald „berüchtigt“. Viele Polizisten wurden auf der Jagd nach ihm seine Opfer. Die Kopfprämie stieg bald auf 500 Pfund Sterling. 1864 waren es 1000 Pfund Sterling, die man für die Ergreifung des Mörders aussetzte.

Der Tod von Mad Dan Morgan - BushräuberAm 8. April 1865 überfiel Morgan die Peechelba Station und nahm zwei Geiseln. Die Gefangenen mussten sich im Esszimmer an die Wand stellen. Dann verlangte Morgan Tee und bat die Damen etwas Musik zu machen. Er soll gegenüber Frauen immer sehr zuvorkommend gewesen sein und hat nie eine Dame verletzt. Es gelang aber, die Polizei zu verständigen, die bald mit einem großen Aufgebot anrückte. Unter ihnen war auch der Scharfschütze John Wendlan. 

Dieser traf Mad Dan Morgan unter das linke Schulterblatt. Die Kugel zerbrach zwei Rippen und trat vorn am Kinnwinkel wieder aus. Morgan war sofort tot. Nach seinem Tod wurden ihm der Bart und die langen Haare abgeschnitten oder ausgerissen. Seinen Kopf trennte man ab und schickte ihn nach Melbourne auf der Suche nach einer medizinischen Erklärung für diese einzigartigen Grausamkeiten, für seine abrupten Stimmungsschwankungen, die von Fröhlichkeit bei einem falschen Wort zu Mord führten. Diese Art brachte Dan Morgan auch den Beinamen Mad ein. Am 11. April brachten Polizisten den kopflosen Körper in das Gefängnis von Wangaratta. Dort verblieb er drei Tage. Am 14. April wurde der der kopflose Mörder auf dem Friedhof begraben.

Wie die meisten anderen Bushranger betrachtete auch Dan Morgan  sich immer als ein Justizopfer. 

In der Verehrungsskala der Australier ist Morgan nur wegen der Beerdigung ohne Kopf interessant.

@ 01.06.2010

OzBus Reporter

Isabelle Hiestand unterwegs mit dem OzBus von London nach Sydney. Sie berichtet täglich aus dem OzBus.

Begleitet die OzBus Reporterin auf ihrer Tour

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Formel 1 Melbourne 2012
Formel 1 Melbourne 2012 , Formel 1 Großer Preis von Australien, Programm. Vom 16. - 18. März 2012 steht Melbourne ganz im Zeichen der Formel 1. In Melbourne wird der Große Preis von Australien ausgetragen.
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast
Commonwealth Spiele 2018 Gold Coast, Gold Coast in Australien Gastgeber für Commonwealth Spiele 2018. Australien wird zum 5. Mal Gastgeber der Commonwealth Spiele sein, 2018 werden sie an der Gold Coast, Queensland, ausgetragen.
Hamilton Island Race Week
Hamilton Island Race Week, Queensland Segelregatta, Australien. Die Segelregatta Hamilton Island Race Week vor Queensland, Australien, lockt auch in diesem Jahr vom 19. bis 27. August wieder zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer an. Mit einem tollen Rahmenprogramm und Bootsfahrten zur Walbeobachtung wird eine stimmige Veranstaltung geboten.